Kennenlern-Paket 2019

Cariñena

Cariñena

(Samsó, Mazuelo)

Der Ursprung der Rebsorte Cariñena liegt in Nordspanien. Ihren Namen verdankt sie der gleichnamigen Stadt Cariñena in der Provinz Saragossa. Von dort aus verbreitete sie sich ab dem 12. Jahrhundert in ganz Europa. Heute zählt sie zu den weltweit am meisten angebauten Sorten. Außer in Spanien findet man sie in Frankreich (Carignan), Italien (Carignano), Portugal, USA und Südamerika.

Die Cariñena stellt wenig Ansprüche an den Boden, benötigt aber viel Sonne und Wärme. Sie treibt spät aus, ist daher wenig empfindlich gegen Spätfröste und wird spät reif. Die Sorte ist anfällig für viele Schädlinge und Krankheiten. Die Rebsorte ist sehr ertragreich. Eine strenge Reduktion des Ertrags ist für die Gewinnung qualitativ hochwertiger Weine absolut notwendig.

Die Trauben der Rebsorte Cariñena sind mittelgroß bis groß und die Beeren sitzen dicht zueinander. Die dunkelblauen bis blauschwarzen Trauben sind einheitlich rund und mittelgroß. Sie haben eine mitteldicke Schale und weiches, saftiges Fruchtfleisch. Die aus der Rebsorte Cariñena gekelterten Weine weisen einen relativ hohen Gehalt an Tanninen und Säure auf. Ihr Bukett ist allerdings wenig ausgeprägt. Daher werden Cariñena -Trauben selten sortenrein gekeltert und finden eher als Verschnittpartner Verwendung. Oft wird sie erfolgreich mit Garnacha Tinta verschnitten, auch mit Syrah erbringt sie gute Resultate, denn sie verleiht der Cuvée Säure, Farbe und kräftige Tannine. In Spanien wird die Rebsorte hauptsächlich in Katalonien, insbesondere in Ampurdán-Costa-Brava, Priorat, Montsant und Tarragona angebaut, wo sie katalanisch "Samsó" heißt. In der Rioja wird sie Rebsorte als „Mazuelo“ bezeichnet.

Besondere Weine bringen wenige alte Cariñena-Stöcke in kargen Lagen des Priorats hervor, wo die Konzentration des an sich schwachen Aromas bei längerer Lagerung tiefgründige Weine mit fruchtigen Anklängen, oftmals von Pflaumen und Feigen, ergibt. Die Zwetschgennoten fallen dann weicher und feinduftiger aus. Die auf dieser Sorte basierenden Cuvées zählen heute zu den führenden Weinen Spaniens. Im Alter gewinnt diese Weine enorm an Komplexität und Harmonie.

Cariñena-Weine in unserem Programm:

Celler de Capcanes, Dos Pajaros

Parato, Samso

Celler de Capcanes, Costers del Gravet