Kennenlern-Paket 2019
Valles de Benavente
Weinregion wählen
Wählen Sie eine Bodega der Weinregion Valles de Benavente :

Steckbrief

D.O.P. Valles de Benavente

Lage:

Lage: Nordwestspanische Gemeinde in der Provinz Zamora, Region 'Kastilien-León'.
Fläche: 360 ha
Klima: Kontinental, extrem und trocken mit geringen Niederschlägen zwischen 350 und 500 mm. Die Winter sind sehr kalt und die Sommer trocken und heiß.
Höhe: 600 bis 750 m
Böden: Böden sind braun-kalkhaltig,  im Allgemeinen eine sandig-lehmige Textur.
Rebsorten:
Weiß: Verdejo, Malvasía.
Rot:
Tempranillo, Prieto Picudo y Mencía. 

Jahrgangsbewertung: siehe hier

Allgemein

Das Weinbaugebiet Valles de Benavente liegt auf halber Strecke zwischen den Städten Zamora und Leon, eine Autostunde von der portugiesischen Grenze entfernt. Es befindet sich im Herzen der weitläufigen Region Castilla y Leon auf 700m bis 800m. In diesen kleinen Seitentälern des Duero findet man Zeugnisse der Weinherstellung, die bis auf das Mittelalter zurückgehen. Eine große Anzahl von Weinbergen in der Gegend wird 1338 in einem der Königlichen Weinberge von König Alfonso XI erwähnt. Das Gebiet war traditionell ein wichtiger Lieferant von Weinen in das benachbarte Asturien und Galicien, wo feuchte Bedingungen für sehr große Ernteausfälle sorgten.

Heute ist Valles de Benavente ein spanischer Vino de Calidad (VC), der in der Qualitätshierarchie zwischen einem Landwein und einem DO Wein liegt. Die Region punktet mit der autochthonen Rebsorte Prieto Picudo (Rebfläche ca. 2000 ha). Prieto Picudo ist eine klassische Rosado - Rebsorte. Die Rosés aus dieser Rebsorte sind frisch und leicht spritzig, da beim Madreo-Verfahren Kohlensäure entsteht. Dabei werden dem Most ganze Trauben hinzugefügt, um eine zweite Teilgärung auszulösen. Die erste Gärung verlangsamt sich, die Weine werden dadurch aromatischer und voller.

Valles de Benavente umfasst vier Flüsse; Tera, Orbigo, Cea und Esla, die schließlich alle in den berühmten Weinfluss Duero münden. Das Gelände ist hier abwechslungsreich; der Nordosten ist relativ flach, der Süden wechselt zwischen wellig und flach und die Entwässerung ist hier langsam. Zu den Böden gehören brauner Kalkstein und sandige Lehme, die gut für den Weinbau geeignet sind. Das Klima ist kontinental, heiß und trocken im Sommer und unter dem Gefrierpunkt im Winter. Regen fällt selten zwischen 350 und 500 Millimetern jährlich.