Kennenlern-Paket 2019
Bodegas Vetus
Sortieren nach: Titel Preis
Artikel pro Seite: 100
Art.Nr.: 050232
Flor de Vetus - 2015 - 0,75 ltr.
(13,73 € / ltr) 10,30 €
Art.Nr.: 050230
Vetus - 2015 - 0,75 ltr.
(18,40 € / ltr) 13,80 €
Art.Nr.: 050231
Celsus - 2014 - 0,75 ltr.
(39,33 € / ltr) 29,50 €

Bodegas Vetus

Die Familie Antón, auch Besitzer der Bodega Izadi in der Rioja Alavesa, ist auf einem ganz besonderen Expansionskurs: Anstatt die Bodega in der Rioja zu vergrößern, kauft man neue Objekte in Spaniens besten Weinregionen. Mit dem Finca Villacreces konnten sie in Ribera del Duero bereits ein Kleinod erwerben. Ein weiteres Projekt ist die Bodega Vetus in Toro. Vater Gonzalo Antón ist bekannt für sein Geschick bei der Gründung neuer Bodegas. Der Zukauf der Bodega Vetus in der Region Kastilien-León ist seit den Anfängen ein Riesenerfolg. Die Basis dafür sind 10 ha Weinberge in Morales de Toro, bepflanzt mit alten Reben der lokalen Variante Tinta de Toro. Dem jungen Önologen Angel Ortega ist ein großer Rotwein gelungen, der Kraft mit feiner Eleganz vereint, die sich auch in der geschmackvollen Ausstattung widerspiegelt.

Die Bodega Vetus wurde als 20 ha großes Kleinod von Grupo Artevino aufgekauft. Sie befindet sich 120 Kilometer weiter dem Duero entlang in Villabuena del Puente, etwa 25 Kilometer landeinwärts der Stadt Toro. Die sonnenträchtige Weinbauregion Toro hat eine lange Weintradition mit fast schwarzen und sehr alkoholreichen Rotweinen. Auf 700 Metern Höhe über dem Meer wachsen bei hohen Temperaturunterschieden und 3000 Sonnenstunden im Jahr die Trauben der 50 Jahre alten Tempranillo-Rebstöcke. Die Höhenlage ist nötig, denn im Sommer wird es in der Gegend sehr heiß. Dass die Trauben so intensiv im Aroma sind, hat seinen Grund: Der Boden des Weinguts ist oben kalkhaltig und unten sandig. Diese Eigenart, die Höhenlage und die Sonneneinstrahlung verhelfen der Rebe zu sehr konzentriert aromatischen Früchten. Nach dem Erstwein "Vetus" baut die Bodega inzwischen  den Flor de Vetus aus jüngeren Reben, der nur neun Monate im Holz reift. Celsus, der enorm mineralische Superpremium des Hauses mit 14 Monaten Barrique, entstammt einem einzelnen 0,8 Hektar großen Rebstück, welches 1920 gepflanzt wurde. Alle drei Weine sind sehr intensiv und körperreich, komplex und ausgewogen. Saftig fast süßliche Tannine sind präsent, aber nicht dominierend.

Bodegas Vetus